« Zurück

Sommerlicher Glasnudelsalat mit Nektarine und Leche de Tigre

Vegetarische Rezepte

Saisonale Rezepte

Like Auf die Merkliste

Das Rezept wurde Deiner Merkliste hinzugefügt.

Das Rezept ist bereits auf Deiner Merkliste.

Cookies müssen aktiviert sein, um deine Lieblingsrezepte zu speichern.

30 Min.
(4)
Dauer
Schwierigkeit
4 Likes
Sommerlicher Glasnudelsalat mit Nektarine und Leche de Tigre
Drucken Empfehlen

Das Rezept wurde Deiner Merkliste hinzugefügt.

Das Rezept ist bereits auf Deiner Merkliste.

Cookies müssen aktiviert sein, um deine Lieblingsrezepte zu speichern.

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.
  • Zitrone waschen, halbieren und entsaften. Chili halbieren und 1/2 Chili waschen, Strunk und Kerne entfernen und grob zerkleinern. Ingwer halbieren und 1/2 Ingwer waschen, mit einem Löffel schälen. Ggf. trockenen Anschnitt abschneiden und Ingwer grob würfeln. Nektarine waschen, halbieren, Stein entfernen und Nektarine ca. 1 cm gross würfeln.
  • Für die Leche de Tigre ca. die Hälfte der Nektarinenwürfel mit Sweet-Chili-Sauce, Chili, 100 ml Wasser, Ingwer und Zitronensaft im hohen Gefäss fein mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Im Topf reichlich Salzwasser (ca. 1 l) aufkochen. Mini Rüebli waschen, Enden entfernen und der Länge nach vierteln. Schalotte schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Zucchetti waschen, Enden entfernen und in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden.
  • In der Pfanne 1 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Rüebli und Schalotte ca. 7 Min. anbraten. Glasnudeln in der Schüssel mit dem heissen Salzwasser übergiessen und nach ca. 5 Min. im Sieb abgiessen. Zucchettiwürfel, Sesam und 1 KL Zucker zu den Rüebli geben und ca. 2 Min. mitbraten. Mit Sojasauce ablöschen, einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Glasnudeln der Gemüsepfanne zugeben, mit Dressing mischen und restliche Nektarinenwürfel vorsichtig untermischen. Glasnudelsalat in tiefen Schalen anrichten, mit Koriander garnieren und servieren.

Tipp:
Die Menge der Chili und des Zitronensafts kannst Du nach Deinem Geschmack selbst bestimmen. Nach Wunsch kannst Du das Dressing nach dem Mixen durch ein feines Sieb passieren.

(Rezept von René Schudel)