Lidl lohnt sich.
Gebackener Butternusskürbis

Das Rezept wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde von Deinen Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

Zutaten

1 Kürbisse Kürbis
(Butternusskürbis, klein (ca. 800 g))
6 EL EL Olivenöl Olivenöl
2 Knoblauchzehen Knoblauchzehe
2 EL EL Kürbiskerne Kürbiskern
1 Kräuter Kräuter
(gemischte Kräuter (z.B. Minze, Petersilie, Schnittlauch))
0,5 Zitronen Zitrone
(Abrieb & Saft)
2 Prisen Prise Zucker Zucker
1 Burrata Burrata
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Gebackener Butternusskürbis

Das Rezept wurde gelikt

Das Rezept wurde nicht gelikt

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

40 min
(23)

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen
  • Kürbis in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und Kerne entfernen
  • Kürbisscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben
  • mit 2 EL Olivenöl einstreichen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen
  • Knoblauchzehen andrücken und mit den Kürbiskernen mit auf das Blech geben
  • in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 30 Min. backen
  • in der Zwischenzeit Kräuter waschen, gut trockenschütteln und grob hacken
  • mit 4 EL Olivenöl, Zitronensaft & -abrieb, Salz, Pfeffer und Zucker in den Mixer
    geben und fein pürieren
  • Kürbisscheiben und -kerne auf einen Teller geben
  • Burrata in Stücke schneiden und auf Kürbisscheiben verteilen
  • Kräuter-Gremolata darüber träufeln, mit Salz und etwas
  • Zitronenabrieb abschmecken

Tipp:

  • Mit Granatapfelkernen ergänzen
  • ZeroFoodwaste Kitchen: auch nicht mehr ganz frische Kräuter lassen sich bestens für die Gremolata verwenden

(Rezept von René Schudel)