Lidl lohnt sich.
Vegan-Sloppy-Joe
Veganuary

Das Rezept wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde von Deinen Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

Zutaten

1 Zwiebeln Zwiebel
(klein)
1 Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Olivenöl Olivenöl
(etwas)
275 g g Next Level Hack Next Level Hack
Salz Salz
schwarzer Pfeffer schwarzer Pfeffer
1 Chili Chili
(klein)
1 Peperonis Peperoni
(oder Spitzpaprika)
1 Schlucke Schluck Bier Bier
1 TL TL Kristallzucker Kristallzucker
1 EL EL Senf Senf
1 Dosen Dose geschälte Tomaten geschälte Tomaten
(klein)
2 EL EL Ketchup Ketchup
4 Hot-Dog Brötchen Hot-Dog Brötchen
3 Petersilie Petersilie
(Stiele)

Zutaten Zwiebelringe

2 Zwiebeln Zwiebel
0,5 Tassen Tasse Weizenmehl Weizenmehl
0,5 TL TL Backpulver Backpulver
1 Prisen Prise Salz Salz
1 Prisen Prise schwarzer Pfeffer schwarzer Pfeffer
0,5 dl dl Bier Bier
2 - 3 dl dl Sonnenblumenöl Sonnenblumenöl

Vegan Sloppy Joe

Das Rezept wurde gelikt

Das Rezept wurde nicht gelikt

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

40 min
(24)

Zubereitung

  • Zwiebel schälen und grob hacken, Knoblauchzehe schälen und fein hacken
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten
  • Hack beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und rundum anbraten
  • Chilischote fein hacken, Peperoni in feine Streifen schneiden
  • beides beigeben, kurz mitbraten, Zucker und Senf beigeben
  • mit Bier ablöschen, Pelati beigeben und bei kleiner Hitze einköcheln lassen
  • mit etwas Ketchup abbinden
  • Hotdog-Brötli aufschneiden, mit Hacksauce füllen, etwas Ketchup über die Brötchen spritzen und mit gehackter Petersilie garnieren
  • mit Zwiebelringen servieren

Zubereitung Zwiebelringe:

  • Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und auseinander nehmen
  • Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer mischen, mit dem Bier zu einem zähflüssigen Teig verrühren
  • Öl zu Frittieren erhitzen
  • Zwiebelringe kurz im Mehl wenden, dann im Teig wenden
  • portionenweise im heissen Öl goldbraun frittieren
  • auf einem Küchenpapier abtropfen lassen

(Rezept von René Schudel)