Lidl lohnt sich.
Schinken Crostini

Das Rezept wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde von Deinen Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

Zutaten

150 g g Butter Butter
225 g g Schinken Schinken
(gekocht vom Vortag oder Schüfeli, gekocht)
0,5 Bund Bund Petersilie Petersilie
1 Prisen Prise Knoblauchpulver Knoblauchpulver
0,25 TL TL Pfeffer Pfeffer
(weiss, gemahlen , oder schwarzer Pfeffer)
1 Senf Senf
(z.B. Dijon Senf)
Salz Salz

Schinken Crostini

Das Rezept wurde gelikt

Das Rezept wurde nicht gelikt

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

1:30 h
(3)

Zubereitung

Butter in einem Topf bei kleiner Hitze zerlassen, so dass die Feststoffe auf den Boden sinken und der Schaum an die Oberfläche steigt. Vom Herd nehmen, 1 Minute stehen lassen, Schaum abschöpfen und die Butter durch ein Seihtuch (oder einen Papier Kaffee- oder Teefilter) in ein Schüsselchen giessen.

Schinken zerzupfen oder mit dem Messer so fein wie möglich zerkleinern. Petersilie hacken und mit dem Knoblauchpulver, Pfeffer, Senf, Salz und zwei Drittel der Butter zum Schinken geben. Alles gut vermischen.

Die Masse auf 4 Soufléförmchen aufteilen und gut andrücken. Die restliche Butter darüber verteilen, so dass alles vollständig bedeckt ist und mindestens eine Stunde kalt stellen, bis die Butter festgeworden ist.

Übrigens…

Rauchlachs oder anderer gegarter Räucherfisch lässt sich genauso verarbeiten.

Mit Brot und Gurken servieren.

Luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar. Vor dem Servieren etwa 30 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen.