Lidl lohnt sich.
Strammes Randen Labskaus
Zero Foodwaste Kitchen

Das Rezept wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde von Deinen Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

Zutaten

200 g g Randen Rande
(gekocht)
1 Zwiebeln Zwiebel
(ca. 120 g)
1 EL EL Rapsöl Rapsöl
(oder Olivenöl (I))
300 g g Kartoffeln Kartoffel
(gekocht)
1 EL EL Kapern Kapern
50 g g Essiggurken Essiggurke
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer
Cayennepfeffer Cayennepfeffer
2 Eier Ei
Frische Kräuter Frische Kräuter
(nach Belieben)

1 EL EL Rapsöl Rapsöl
(oder Olivenöl (II))

Strammes Randen Labskaus

Das Rezept wurde gelikt

Das Rezept wurde nicht gelikt

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

30 min
(2)

Zubereitung

Randen schälen, an der Röstiraffel reiben und anschliessend mit einem grossen Messer durchhacken. Zwiebel schälen, fein würfeln und im heissen Öl (I) glasig dünsten. Randen beigeben und bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten bei gelegentlichem Umrühren mitdünsten.

Unterdessen Kapern und Essiggurken fein hacken und zu den Randen geben.

Kartoffel schälen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder durch die Kartoffelpresse drücken. Randen-Mischung beigeben und alles gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit Öl (II) in einer Bratpfanne erhitzen und aus den Eiern zwei Spiegeleier braten und auf dem Labskaus servieren. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.


Übrigens…
Mit gerösteten Brotscheiben servieren.